Saaleradweg

Der Saale-Radweg verläuft über 427 Kilometer an der Sächsischen Saale von der Quelle am Großen Waldstein bis zur Mündung in die Elbe bei Barby. Er berührt die Bundesländer Bayern (Fichtelgebirge, Frankenwald), Thüringen (Thüringer Schiefergebirge) sowie Sachsen-Anhalt und gilt als einer der anspruchsvollsten Fluss-Radwege Deutschlands. In seinem Oberlauf ist er durch viele Anstiege gekennzeichnet. Im Bereich der Saaletalsperren (Saalekaskade: Bleilochtalsperre, Talsperre Burgkhammer, Walsburg, Hohenwartetalsperre und Talsperre Eichicht) ist ein wassernahes Radeln häufig unmöglich. Ab Saalfeld/Saale ist der Radweg auch von Familien mit Kindern leicht befahrbar.

Der Saale-Radweg ist Teil der D-Route 11 Ostsee–Oberbayern.

Quellennachweis: http://de.wikipedia.org/wiki/Saale-Radweg

Weitere Informationen zum Saaleradweg, finden Sie unter http://www.saaleradweg.de/

Karte zum Saaleradweg
Saaleradweg

Info zur Nebenstrecke:
Für Kneipp - Freunde oder Radfahrer, die ihre Füße abkühlen wollen, gibt es zwischen Alsleben und den Alsleben OT - Gnölbzig, einen Salzbach mit wirklich sehr kalten Wasser.

Weitere Tipps für Radfahrer durch Alsleben: